schilddrüse hoher blutdruck niedriger puls

Ursachen und Behandlung für Schilddrüsenüberfunktion bei niedrigem Puls und hohem Blutdruck

Tanja Glass
Tanja Glass

Hi, ich blogge hier über Schilddrüsenunterfunktion, Energie haben und Lifestyle Verbesserungen.

Die Schilddrüsenüberfunktion, auch bekannt als Hyperthyreose, ist ein Zustand, bei dem die Schilddrüse zu viel Schilddrüsenhormon produziert, dass kann dann zu verschiedenen Symptomen führen, wie z.B. ein niedriger Puls und ein hoher Blutdruck. Menschen mit dieser Erkrankung haben ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen wie Bluthochdruck, auch bekannt als Hypertonie. In diesem Artikel werden wir über die Behandlungsmöglichkeiten für Schilddrüsenüberfunktion bei niedrigem Puls und hohem Blutdruck sprechen.

Schilddrüse-hoher Blutdruck-niedriger-Puls?: Was ist Hyperthyreose? 

Hyperthyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse einer Person zu viel Schilddrüsenhormon produziert.

Die Schilddrüse ist eine kleine, schmetterlingsförmige Drüse, die sich vorne am Hals befindet. Sie wird manchmal auch als überaktive Schilddrüse bezeichnet. Diese Erkrankung steht im Gegensatz zur Hypothyreose – einer Unterfunktion der Schilddrüse.

Die Schilddrüsenhormone kontrollieren den Energiestoffwechsel, also die Art und Weise, wie der Körper Energie nutzt. Das bedeutet, dass sie nahezu jedes Organ, einschließlich des Herzens, beeinflussen.

Schilddrüsenerkrankungen und Blutdruck

Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben Forscher die Auswirkungen von genetischen Mutationen der HPT-Achse auf das kardiovaskuläre System erforscht.

Die HPT-Achse steht für die Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüsen-Achse. Es handelt sich um ein komplexes Regelungssystem im Körper, das für die Kontrolle der Schilddrüsenhormone verantwortlich ist. Die Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüsen-Achse besteht aus dem Hypothalamus, der Hypophyse (auch Hirnanhangsdrüse genannt) und der Schilddrüse.

Der Hypothalamus gibt das Hormon TRH (Thyreotropin-Releasing-Hormon) frei, das wiederum die Hypophyse stimuliert, das Hormon TSH (Thyreoidea-stimulierendes Hormon) freizusetzen. TSH wiederum regt die Schilddrüse an, Schilddrüsenhormone (T3 und T4) zu produzieren und freizusetzen. Die HPT-Achse spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Hormonhaushalts und der Regulation des Stoffwechsels im Körper.

 

Laut der American Thyroid Association (ATA) besteht bei Menschen mit Hyperthyreose ein erhöhtes Risiko für verschiedene kardiovaskuläre Erkrankungen, darunter:

 

Darüber hinaus hat eine Studie aus dem Jahr 2020 ergeben, dass Hyperthyreose folgende Veränderungen verursachen kann:

  • Erhöhung des Herzminutenvolumens: Die Menge an Blut, die das Herz pro Minute pumpt.
  • Erhöhung des systolischen Blutdrucks: Die vom Herzen erzeugte Kraft beim Pumpen des Blutes durch den Körper.
  • Veränderungen der Renin-, Angiotensin- und Aldosteronspiegel: Diese Substanzen sind für die Regulation des Blutvolumens und der Kraft auf die Blutgefäße des zirkulierenden Blutes entscheidend.

Wenn der Bluthochdruck einer Person auf Hyperthyreose zurückzuführen ist, kann die Behandlung der Schilddrüsenerkrankung beide Probleme lösen.

Die Schilddrüse und die Auswirkungen auf Blutdruck und Puls: Symptome

Die Symptome der Hyperthyreose spiegeln den überaktiven Stoffwechsel wider, den die Krankheit verursacht. Daher umfassen die häufigsten Symptome von Hyperthyreose:

  • ungewollter Gewichtsverlust trotz gleichbleibender Nahrungsaufnahme
  • Herzklopfen – schneller, flatternder oder pochender Herzschlag
  • Durchfall oder vermehrte Stuhlgänge
  • Hitzeintoleranz
  • übermäßiges Schwitzen
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten
  • Nervosität
  • Zittern
  • Atemnot
  • Müdigkeit 
  • Muskel­schwäche

Schilddrüse-hoher Blutdruck-niedriger Puls: Medikamentöse Behandlung

Medikamente zur Regulierung der Schilddrüsenfunktion

Die medikamentöse Behandlung ist eine häufige Option zur Kontrolle der Schilddrüsenüberfunktion. Ein beliebtes Medikament, das verschrieben wird, sind sogenannte Thyreostatika. Diese Medikamente blockieren die Produktion von Schilddrüsenhormonen und helfen, den Hormonspiegel im Körper zu normalisieren. Sie können den Puls erhöhen und den Blutdruck senken.

Blutdrucksenkende Medikamente

Eine Möglichkeit zur Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion mit niedrigem Puls und hohem Blutdruck sind blutdrucksenkende Medikamente. Diese Medikamente können den Blutdruck senken und den Puls regulieren, um die Symptome der Schilddrüsenüberfunktion zu lindern. Beta-Blocker sind eine häufig verwendete Art von blutdrucksenkenden Medikamenten, die auch bei Schilddrüsenüberfunktion eingesetzt werden können. Sie blockieren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin, was den Puls senkt und den Blutdruck reguliert. Es ist wichtig, diese Medikamente nur unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden, da sie Nebenwirkungen haben können und die Dosierung individuell angepasst werden muss.

Radiojodtherapie 

Eine weitere Möglichkeit zur Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion ist die Radiojodtherapie, dabei wird eine geringe Menge radioaktives Jod eingenommen, das von der Schilddrüse aufgenommen wird. In der Regel genügt eine einzige Dosis, um die Schilddrüsenfunktion zu normalisieren. Das ist keine Therapie für schwangere oder stillende Frauen. Durch das radioaktive Jod werden die überaktiven Schilddrüsenzellen zerstört, wodurch die Hormonproduktion reduziert wird. Dadurch kann der Puls normalisiert und der Blutdruck gesenkt werden.

Chirurgischer Eingriff

Eine weitere Behandlungsoption für Schilddrüsenüberfunktion mit niedrigem Puls und hohem Blutdruck ist die chirurgische Entfernung der Schilddrüse. Diese Option wird in der Regel nur dann in Betracht gezogen, wenn andere Behandlungsmöglichkeiten nicht erfolgreich waren oder wenn der Patient eine große Schilddrüsenvergrößerung hat. Während des Eingriffs wird die Schilddrüse vollständig oder teilweise entfernt, um die überaktiven Zellen zu beseitigen. Wie bei jeder Operation gibt es Risiken und mögliche Komplikationen, die mit der Entfernung der Schilddrüse verbunden sind. Es ist wichtig, sich vor der Entscheidung für diese Option von einem Arzt beraten zu lassen.

schilddrüse hoher blutdruck niedriger puls

Natürliche Behandlungsmöglichkeiten für hohen Blutdruck und niedrigem Puls bei Schilddrüsenproblemen

Zusätzlich zu den traditionellen medizinischen Behandlungen gibt es auch natürliche Behandlungsmöglichkeiten, die bei der Kontrolle der Schilddrüsenüberfunktion unterstützend wirken können. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Nährstoffen ist, kann helfen, den Hormonspiegel zu regulieren. Darüber hinaus kann Stressmanagement, Entspannungstechniken und regelmäßige körperliche Aktivität helfen, den Puls zu stabilisieren und den Blutdruck zu senken.

Ernährungsumstellung hilft Schilddrüsen begleitet von hohem Blutdruck und niedrigem Puls zu beruhigen

Eine gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion mit niedrigem Puls und hohem Blutdruck. Es wird empfohlen, auf Lebensmittel zu verzichten, die den Stoffwechsel anregen, wie zum Beispiel koffeinhaltige Getränke und stark gewürzte Speisen. Stattdessen sollten Patienten eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und magerem Eiweiß bevorzugen. Diese Nahrungsmittel liefern wichtige Nährstoffe und unterstützen den Körper bei der Regulierung des Hormonspiegels.

Stressmanagement und Entspannungstechniken

Stress kann sich direkt auf den Puls und den Blutdruck auswirken und dadurch die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion, wie sie bei Schilddrüse-hohem Blutdruck-niedrigem Puls auftreten, verstärken. Deshalb ist es wichtig, wirksame Stressbewältigungstechniken zu erlernen und in den Alltag zu integrieren. Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation und Atemübungen können dabei helfen, Stress abzubauen und den Körper zu beruhigen. Zudem kann regelmäßige körperliche Aktivität wie Spaziergänge, Schwimmen oder Radfahren Stress reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

Regelmäßige ärztliche Kontrollen wegen hohem Blutdruck und niedrigem Puls bei Schilddrüsenschwankungen

Für Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen bei niedrigem Puls und hohem Blutdruck ist es entscheidend, regelmäßige ärztliche Kontrollen durchzuführen. Der behandelnde Arzt wird den Hormonspiegel überwachen, um sicherzustellen, dass die angewendeten Behandlungen wirksam sind. Anpassungen der Medikation oder anderen Behandlungsansätzen können erforderlich sein, um die Symptome zu kontrollieren und die Gesundheit zu optimieren.

 

schilddrüse hoher blutdruck niedriger puls

Häufig gestellte Fragen zu Schilddrüse hoher Blutdruck niedriger Puls:

F: Wie ist der Blutdruck bei einer Unterfunktion der Schilddrüse?
A: Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse, auch Hypothyreose genannt, ist der Blutdruck in der Regel niedriger als normal. Dies liegt daran, dass die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert, die für den Stoffwechsel und die Regulierung des Herz-Kreislauf-Systems wichtig sind. Dadurch kann der Herzschlag langsamer werden und der Blutdruck abfallen. Ein niedriger Blutdruck kann verschiedene Symptome verursachen, wie zum Beispiel Schwindel, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme. Typische Werte wären ein systolischer Blutdruck von weniger als 90 mmHg und/oder ein diastolischer Blutdruck von weniger als 60 mmHg.

F: Was sind Renin, Angiotensin und Aldosteron?
A: Renin, Angiotensin und Aldosteron sind Hormone, die im Körper eine wichtige Rolle bei der Regulation des Blutdrucks spielen.

  • Renin: Renin ist ein Enzym, das in den Nieren produziert wird. Es ist dafür verantwortlich, den ersten Schritt bei der Regulation des Blutdrucks einzuleiten. Renin wird freigesetzt, wenn der Blutdruck zu niedrig ist oder wenn ein niedriges Blutvolumen erkannt wird. Es hilft dabei, eine Kaskade von biochemischen Reaktionen auszulösen, die letztendlich zu einer Erhöhung des Blutdrucks führen können.

  • Angiotensin: Angiotensin ist eine Substanz, die durch die Wirkung von Renin entsteht. Es handelt sich um ein Protein, das verschiedene Effekte im Körper hat. Eine wichtige Funktion von Angiotensin besteht darin, die Blutgefäße zu verengen, was zu einem Anstieg des Blutdrucks führt. Angiotensin kann auch die Freisetzung von Aldosteron stimulieren.

  • Aldosteron: Aldosteron ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation des Wasser- und Elektrolythaushalts im Körper. Aldosteron fördert die Rückresorption von Natrium und die Ausscheidung von Kalium durch die Nieren. Durch diese Effekte trägt Aldosteron zur Erhöhung des Blutvolumens und zur Erhöhung des Blutdrucks bei.

F: Was machen Betablocker in Bezug auf die Schilddrüse?
A: Betablocker sind Medikamente, die eine bestimmte Art von Rezeptoren in deinem Körper blockieren, die als Beta-Rezeptoren bezeichnet werden. In Bezug auf die Schilddrüse haben Betablocker eine indirekte Wirkung.

Bei einer Schilddrüsenüberfunktion, wie bei der Hyperthyreose, produziert die Schilddrüse zu viel Schilddrüsenhormon, was zu einer Überstimulation des Körpers führen kann. Diese Überstimulation kann verschiedene Symptome bei dir verursachen, wie beispielsweise einen erhöhten Puls, eine beschleunigte Herzfrequenz und erhöhten Blutdruck.

Betablocker werden dir verschrieben, um die Wirkung der überschüssigen Schilddrüsenhormone auf dein Herz-Kreislauf-System zu reduzieren. Sie blockieren die Beta-Rezeptoren im Herzen, was dazu führt, dass dein Herz langsamer und mit weniger Kraft schlägt. Das senkt deinen Puls und deinen Blutdruck . Betablocker helfen auch, Symptome wie Herzklopfen, Zittern und Nervosität zu lindern, die meistens bei einer Schilddrüsenüberfunktion vorhanden sind.

Betablocker behandeln aber nicht deine Schilddrüsenüberfunktion! Sie kontrollieren etwas die Symptome und stabilisieren dein  Herz-Kreislauf-System, die eigentliche Ursache der Schilddrüsenüberfunktion muss trotzdem behandelt werden. Betablockern werden immer in Kombination mit anderen Therapien zur Behandlung der Schilddrüsenerkrankung benutzt.

Fazit zum Zusammenhang Schilddrüse hoher Blutdruck niedriger Puls

 

Schilddrüsenüberfunktion bei niedrigem Puls und hohem Blutdruck kann belastend sein, aber es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um die Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Medikamentöse Therapien, Radiojodtherapie, chirurgische Eingriffe sowie eine gesunde Ernährung, Stressmanagement und regelmäßige ärztliche Kontrollen können dazu beitragen, den Hormonspiegel zu regulieren, den Puls zu stabilisieren und den Blutdruck zu senken. Es ist ratsam, dass du einen Facharzt konsultierest, der die für dich bestmögliche Behandlung findet , zusätzlich solltest du aber auch selber an deinem Lifestyle schrauben.

Es gibt viel zu tun, pack es an, dann geht es dir bald besser!

 

 

Quellen:

Hypertonie und Hyperthyreose: Assoziation und Pathogenese https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33012487/

Schlagworte:

Schilddrüsenüberfunktion mit erhöhtem Blutdruck und verringertem Puls / Hyperthyreose begleitet von hohem Blutdruck und niedrigem Puls / Schilddrüsenüberfunktion und die Auswirkungen auf Blutdruck und Puls / Hoher Blutdruck und niedriger Puls bei Schilddrüsenüberfunktion / Der Zusammenhang zwischen Schilddrüsenüberfunktion, erhöhtem Blutdruck und niedrigem Puls / Schilddrüse hoher Blutdruck niedriger Puls

schilddrüse hoher blutdruck niedriger puls

Ursachen und Behandlung für Schilddrüsenüberfunktion bei niedrigem Puls und hohem Blutdruck

Eine Möglichkeit zur Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion mit niedrigem Puls und hohem Blutdruck sind blutdrucksenkende Medikamente. Diese Medikamente können den Blutdruck senken und den Puls regulieren, um die Symptome der Schilddrüsenüberfunktion zu lindern. Beta-Blocker sind eine häufig verwendete Art von blutdrucksenkenden Medikamenten, die auch bei Schilddrüsenüberfunktion eingesetzt werden können. Sie blockieren die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin, was den Puls senkt und den Blutdruck reguliert.

Weiterlesen »

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

Join our newsletter to get the free update, insight, promotion about the entrepreneur, business, and career.