Süsskartoffel-Buns statt Burgerbrötchen (Paleo, AIP, glutenfrei,)

 

Zutaten für 16 Burgerbrötchen:

250 g Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt

½ Tasse glutenfreies Universalmehl

½ Tasse warmes Wasser

1  Packung Trockenhefe (Alternativ: Weinsteinpulver)

1 großes Ei

3 Esslöffel geschmolzene Butter

2 Teelöffel Honig

1 ¼ Teelöffel feines Meersalz

3 ¼ Tassen Universalmehl oder mehr nach Bedarf

1 Ei

1 Teelöffel Wasser

1 Esslöffel Sesamsamen oder nach Geschmack

Burgerbrötchen buns hashimoto frühstück brot glutenfrei aip rezept süsskartoffel was essen

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln in einen großen Topf geben und mit Salzwasser bedecken; zum Kochen bringen. Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis sie sehr zart ist. Gut abtropfen lassen. Süßkartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. 1 Tasse abmessen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Restliche Süßkartoffelpüree für eine andere Verwendung kühl stellen.
  2. 1/2 Tasse Mehl, 1/2 Tasse warmes Wasser und Hefe in einer Schüssel verquirlen.
  3. Abdecken und an einen warmen Ort stellen, damit sich die Hefe etwa 15 Minuten aktivieren kann.
    1 Tasse abgekühlten Süßkartoffelpüree in die Hefemischung geben und in die Schüssel eines Standmixers geben.
  4. Fügen Sie Ei, geschmolzene Butter, Honig und Meersalz und etwa 3 Tassen Mehl hinzu. Mit dem Knethaken mischen. 2 bis 3 Minuten kneten. Wenn der Teig zu klebrig erscheint, fügen Sie nach und nach das restliche Mehl hinzu oder nach Bedarf dort, wo sich der Teig von den Seiten der Rührschüssel löst.
    Weiterkneten, bis der Teig sehr weich, nur noch leicht klebrig und etwas elastisch ist, ca. 2 Minuten.
  5. Teig auf eine bemehlte Fläche geben.
    Zu einer glatten Kugel formen.
    Teig in eine Schüssel geben und mit Öl beträufeln;
    Die gesamte Oberfläche mit Öl einreiben, damit der Teig nicht austrocknet.
  6. Abdecken und an einen warmen Ort stellen, bis sich der Teig verdoppelt hat, ca. 2 Stunden.
    Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen.
    Lufteinschlüsse vorsichtig herausdrücken.
    Verwenden Sie bei Bedarf nur so viel Mehl, dass der Teig nicht kleben bleibt.
    Drücken Sie in eine rechteckige Form mit einer Dicke von etwa 2 cm.
  7. Teig in 16 gleich große Stücke schneiden.
    Jedes Stück vorsichtig zu einer Kugel formen. Jede Kugel leicht platt drücken und auf ein mit einer Silikon-Backmatte ausgelegtes Backblech legen.
    Auf das Doppelte gehen lassen, etwa 45 Minuten.
    Backofen auf 200 Grad C vorheizen.
  8. 1 Ei und 1 Teelöffel Wasser in einer Schüssel verquirlen. 
    Jedes Brötchen mit Ei-Mischung bestreichen.
    Teig mit Sesam bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen, bis sie gebräunt sind.
(Visited 104 times, 1 visits today)