Sei mal still! Gedanken sind so mächtig

Manchmal ist es einfach besser mal die Klappe zu halten.

Bevor Du sprichst, lasse Deine Worte durch drei Tore schreiten!
Sind Sie wahr? Sind Sie notwendig? Sind Sie freundlich?

Rumi

Den ganzen Tag plappern und denken wir still vor uns hin. Es sollte in der Schule ein Fach geben: Gedankenhygiene.

Du solltest Deine Gedanken sauber halten und bewusst steuern.
Frag Dich immer mal wieder, was geht da gerade in meinem Hirn vor?
Wie beeinflusst meine Denke mein Handeln? Oder drehen sich meine Gedanken vielleicht in einer sinnlosen Endlosschleife?
Welche Informationen lasse ich da in die Tiefen meines Hirns einfließen… Sind es gute, wichtige, bereichernde Dinge, die da auf mich einströmen? Wie beeinflusst mich, dass was um mich herum passiert, was denke ich dazu?

Und was sprichst Du so? Ist es wirklich wichtig? Machst Du Dich selbst nieder…. “ich kann das sowieso nicht!”

Mache es doch mal wie die Kleine mit den Sommersprossen:

Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.

Pipi Langstrumpf
(Visited 14 times, 1 visits today)