Moonmilk

Entdecke das Geheimnis himmlischer Nächte mit Moonmilk

Tanja Glass
Tanja Glass

Hi, ich blogge hier über Schilddrüsenunterfunktion, Energie haben und Lifestyle Verbesserungen.

Mein verlockendes Rezept hilft Dir dabei, Deinen Schlaf zu verbessern und Deinen Stress zu reduzieren. Die einzigartige Kombination aus warmen Milch, beruhigenden Gewürzen und wertvollen Kräutern lässt Deine Seele zur Ruhe kommen und schenkt Dir einen tiefen, erholsamen Schlaf. Erfahre zudem, wie Moonmilk auch Deiner Schilddrüse zugutekommen kann. Bereite Dich auf eine Nacht voller Träume vor und genieße die magische Wirkung von Moonmilk!

Moonmilk

Moon Milk  Rezept für 1 Tasse

Zutaten:

200 ml Mandelmilch 

1 Prise Zimt

1 Tl Agavendicksaft od. Honig (Achtung AIP)

1 TL Vanille Würzöl

1 Tl Ashwagandha Pulver

1 Prise Kurkuma

Zubereitung der Moonmilk

  1.  Zimt, Agavendicksaft oder Honig, Vanille Würzöl, Ashwagandha Pulver und eine Prise Kurkuma mit ein wenig Pflanzenmilch in einer Tasse verrühren. Restliche Pflanzenmilch erhitzen und mit der Paste vermischen.
  2. Nach Wunsch in einem Milchaufschäumer schaumig rühren und warm genießen.

Das Ashwagandha in der Moonmilk

Ashwagandha wird eine ausgleichende Wirkung nachgesagt. Die Pflanzenauszüge gelten als natürliches Adaptogen und können Dich bei Stress und Ängsten unterstützen. Die Wirkung von Ashwagandha fördert den Schlaf und kann Dein Nervensystem positiv beeinflussen.

Laut dem Huntington College of Health Sciences hilft Ashwagandha :

  • Deine Immunsystem zu stärken
  • Deine Ängste aufzulösen
  • Entzündungen zu bekämpfen
  • Stress zu lindern
  • Dein Energielevel zu steigern.
  • Dich zu innerer Ruhe zu führen

Trinke dieses „Mondmilch“ jeden Abend vor dem Schlafen und Du wirst besser durchschlafen können.

Ashwagandha ist ein Nachtschattengewächs, bei Hashimoto Thyreoiditis sollst Du ja versuchen, eine zeitlang ohne Nachschattengewächse auszukommen. Manche vertragen daher auch Ashwagandha nicht. Du kannst es aber ausprobieren, ob Du es verträgst.

Ashwagandha wird auch als Winterkirsche, indischer Ginseng oder Schlafbeere bezeichnet und wird auch im Ayurveda eingesetzt. Gingseng und somit auch Ashwagandha ist laut einer Studie förderlich für Deine Gehirnleistung und Deine Konzentration.

Moonmilk: Hilft Ashwagandha bei Schilddrüsenunterfunktion?

Im Allgemeinen gibt es unzureichende Forschung zu Ashwagandha-Nahrungsergänzungsmitteln und zur Gesundheit der Schilddrüse.

Neuere Studien zeigen jedoch vielversprechende Ergebnisse in Bezug auf Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion).

Eine 8-wöchige Studie an 50 Personen mit Hypothyreose ergab, dass die tägliche Einnahme von 600 mg Ashwagandha-Wurzelextrakt zu einer signifikanten Verbesserung der Schilddrüsenwerte im Vergleich zur Einnahme eines Placebos führte 

Diejenigen in der Ashwagandha-Gruppe zeigten einen signifikanten Anstieg der Triiodthyronin- (T3) und Thyroxin- (T4) Spiegel von 41,5% bzw. 19,6%. Darüber hinaus sanken die Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) um 17,5% 

Die kortisolsenkenden Wirkungen von Ashwagandha können dafür verantwortlich sein.

Chronischer Stress erhöht den Cortisolspiegel und führt zu niedrigeren T3- und T4-Spiegeln. Ashwagandha scheint Ihr endokrines System zu stimulieren und den Schilddrüsenhormonspiegel durch Reduzierung des Cortisols zu steigern 

In einer weiteren achtwöchigen Studie erhielten Erwachsene mit bipolarer Störung Ashwagandha. Während drei Teilnehmer einen Anstieg der T4-Spiegel verzeichneten, war diese Studie begrenzt 

Moonmilk: Hilft Ashwagandha bei Schilddrüsenüberfunktion?

Ashwagandha kann die Symptome einer Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion) verschlimmern, indem es die T3- und T4-Spiegel erhöht, was möglicherweise zu einer schwerwiegenden Form der Hyperthyreose führt, die als Thyreotoxikose bezeichnet wird.

Thyreotoxikose tritt auf, wenn Dein Körper einen extrem hohen Spiegel an zirkulierenden Schilddrüsenhormonen, aber einen niedrigen TSH-Spiegel aufweist.

Unbehandelt kann dieser Zustand zu Herzinsuffizienz, Gewichtsverlust, extremem Durst und Hautproblemen führen.

Daher ist es wichtig, vor der Einnahme von Ashwagandha mit Deinem Arzt zu sprechen, insbesondere wenn Du an einer Schilddrüsenüberfunktion leidest.

Quelle: https://www.healthline.com/nutrition/ashwagandha-thyroid

Alternative zur Moonmilk:

Beim Naturtreu Shop habe ich ein tolles Kombiprodukt aus Ashwagandha und Rosenwurz entdeckt. Du kannst die Kapseln morgens oder mittags einnehmen mit einem Schluck Wasser vor den Mahlzeiten einnehmen.

Ruhepol“ ist die Antwort auf den Stress, um der inneren Waage wieder mehr Balance zu verleihen und Entspannung in den Alltag zu bringen.

Ashwagandha und Rosenwurz werden seit Jahrhunderten in der indischen und chinesischen Medizin eingesetzt und bereits in über 200 Studien gelobt.

Doch dies ist natürlich noch nicht alles. Die B-Vitamine B1, B5 und B6 ergänzen Ruhepol besonders effektiv. Der Hintergedanke, welcher sorgfältig mit dem wissenschaftlichen Beirat umgesetzt wurde: Die genannten B-Vitamine sorgen je nach Art dafür, dass oxidativer Stress vorgebeugt wird und tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Genau die Dinge, die oft fehlen, wenn der eigene Ruhepol verschwindet.

Es enthält neben 500mg Ashwagandha, 500mg Rosenwurz und die Vitamine B5, B2 und B6.

Newsletter

Join our newsletter to get the free update, insight, promotion about the entrepreneur, business, and career.