Die eine Sache über das Gesetz der Anziehung, von der Dir niemand erzählt

von TANJA

Das Gesetz der Anziehung kennt seit dem Buch “The secret” so ziemlich jeder.

Stehst Du auf das Gesetz der Anziehung?

Vielleicht hast Du Dich gezielt damit beschäftigt,  viel darüber gelesen und weil Du dann so darauf fokussiert warst, hast Du auch damit begonnen, Artikel, Ereignisse oder Personen zu manifestieren, die mit dem Gesetz der Anziehung zu Dir kommen.

Ist es nicht Wahnsinn, dass sobald Du angefangen hast, Du Artikel darüber auf Facebook finden, oder dass jemand bei der Arbeit darüber spricht? Ja, das ist bereits ein Beispiel dafür, wie sich das Gesetz der Anziehung für DIch manifestiert.

Vielleicht bist Du sogar so auf diesen Post gestoßen.

Das Gesetz der Anziehung existiert, es ist real und indem wir es lernen, können wir uns selbst und unser Leben verändern.

Es wird viel darüber geschrieben, wie unser äußeres Leben eine Manifestation unserer Gedanken, unserer Gefühle und unserer Überzeugungen ist.

 

Alles ist Energie. Auch wir Menschen sind Energie. Wir bestehen aus Energie. Als Ernergiewesen senden wir permanent Schwingungen in Form von Gedanken und Gefühlen ins Quantenfeld, und das Universum reagiert auf unsere energetische Ausstrahlung.

Du ziehst also an, was Du ausstrahlst. 

Es geht eigentlich nur um das Gesetz der Schwingung. Du musst die Energie dessen anpassen, was Du manifestieren möchtest, damit Dinge geschehen können.

Um erfolgreich zu manifestieren, sind drei Komponenten wichtig: Denken, Fühlen und Tun. Veränderungen geschehen, indem wir anders denken, anders fühlen UND uns anders verhalten. Wenn wir immer das Gleiche tun, kann nichts Neues entstehen.  Diesen Schritt vergessen wir manchmal.

Man sagt, dass unsere Gedanken, Gefühle und Verhalten unserer Persönlichkeit formen.

Wenn du z.B. reich sein möchtest, werde zu einer „reichen Persönlichkeit“.

Du liest also viel darüber und weißt, was Du tun musst: Du versuchst, positive Gedanken zu haben, das Gefühl zu haben, dass Du bereits alles manifestiert hast, was Du willst, usw. 

Warum ist es dann immer noch so schwer, ein erfolgreiches Geschäft, Überfluss, Geld, einen Seelenverwandten usw. zu manifestieren?

Das ist das Einzige, was Dir niemand über das Gesetz der Anziehung erzählt.

Es ist in Ordnung zu versuchen, positiv zu denken, Affirmationen zu machen und positive Gefühle zu haben, aber NICHT auf Kosten Deines eigenen gegenwärtigen inneren Zustands.

Dies bedeutet, dass Du, um zu manifestieren und damit alle Deine “Gesetz der Anziehung” -Aktionen funktionieren, nicht ignorieren kannst, wie Du Dich derzeit fühlst, und einfach so tun, als würdest Du alles zusammenbringen, was Du willst.

 

Du kannst nicht einfach so die vielen Dinge (Überzeugungen, Glaubenssätze usw.) ignorieren, die Du jahrelang seit Deiner Kindheit in Dir aufgebaut hast und die Dich jetzt daran hindern, das zu manifestieren, was Du willst.

 

Zuerst musst Du alles in Dir loslassen, was verschwinden muss, und neuen Dingen Raum geben, um einzutreten – den Dingen, die Du manifestieren willst.

Auf diese Weise richtest Du Dich auf die Energie dessen aus, was Du manifestieren möchtest, und gibst den Raum frei.

Um eine Flasche mit neuem Frischwasser zu füllen, musst Du zuerst das alte Wasser entfernen, das sich darin befindet, oder? Wenn Du das alte Wasser nicht zuerst los wirst, werden keine Affirmationen und positiven Gedanken und Gefühle wirken, weil Du das Wasser nicht durch Wunder herausnimmst.

Du kannst also nicht einfach nur Affirmationen machen oder versuchen, Dich gut und positiv zu fühlen, wenn Du dies in Wirklichkeit nicht bist und immer noch das “alte Wasser” in Deinen Zellen fließt.

Dein Unterbewusstsein ist viel mächtiger als Dein Bewusstsein und kennt die Wahrheit.

Also, wie kannst Du das Alte loslassen?

Was Du wirklich tun musst, ist zu fragen und die Absicht festzulegen. Bitte das Universum, Dir zu helfen, alle alten Muster und alten Überzeugungen zu veröffentlichen, die Du über Dich selbst und Deine Fülle hast.

Du musst Dir erlauben, Dich zu fühlen!

Und das bedeutet, alles zu fühlen, was gefühlt werden muss. All der Schmerz, all das negative Zeug, das in Dir steckt.

Das Loslassen dieses Zeuges ist das, was Du anstreben solltest, bevor Du all die  Affirmationen und positiven Gedanken zelebrierst.

Sag GENUG und lass alles frei!

Nimm Dir etwas Zeit für Dich selbst, sitze still und hör Dir selbst zu und schrei laut, wenn Du musst! Geh Dir auf den Grund!

Wenn Du endlich all das alte Zeug und die alten Überzeugungen (die tatsächlich von Deinen Eltern, Deinem Ehepartner, Deiner Familie usw. stammen und nicht wirklich Dir gehören) frei gibst, öffnest Du den Raum für das WIRKLICHE Ich, das erscheinen kann. Das ICH, das weiß, dass es Fülle und ein glückliches Leben verdient.

Du bringst das tiefe innere Wissen an die Oberfläche, das Du immer in Dir gefühlt hast. Und ja, dann beginnen die Dinge zu passieren!

Du erlaubst Dir, anzukommen und Dein wahres ICH zu sein. 

Jetzt bist Du ausgerichtet.

Du besitzt einfach Deine Kraft. Du bist nicht mehr all den Dingen ausgeliefert, die Du jeden Tag tun musst, um Fülle anzulocken, sondern Du wirst zu einem Magneten dafür, selbst wenn Du nichts tust!

Weil “Sein” immer vor “Haben” steht.

Weil Du ausgerichtet bist und im Flow bist und natürlich Deine Gedanken und die Art, wie Du Dich fühlst, ohne Anstrengung anders sein werden.

Manchmal fühlt es sich sogar so an, als würdest Du Dein altes Leben hinter Dir lassen, mit dem Du so nichts mehr zu tun hast. Und Du DU bist!

Ja, Affirmationen, der Versuch, positive Gedanken und Gefühle zu haben, zu fühlen und zu handeln, als ob Du bereits manifestiert hättest, sind großartige Möglichkeiten, um den Prozess zu starten. Aber … es ist und bleibt ein Prozess!

Es wird nicht funktionieren, wenn Du Dir nicht erlaubst, zuerst alle alten Mist loszuwerden.

Du hast bestimmt schon ein paar Mal gelesen oder gehört, dass sich Menschen sofort alles einfach so zack, zack manifestieren (Geld, eine Beziehung, Erfolg usw.), und Du fragst Dich wahrscheinlich, “wie kann ich das auch schaffen?”.

 

Aber niemand erklärt Dir, dass die Menschen, die sich sofort alles mögliche manifestieren können, wahrscheinlich schon vorher viel an sich selbst gearbeitet haben, um eine Menge Dinge freizugeben, und dass sie bereits Raum haben, zu manifestieren.

 

Wenn Du aktiv um Hilfe bittest, um loslassen zu können, und Du es wirklich willst, wird es passieren. Es kann einen Tag dauern, es kann Wochen oder Monate dauern.

 

Es gibt keine Abkürzung. Du musst Dich zuerst der Dunkelheit stellen, um das Licht zu umarmen.

 

Mach´ den Rest Deines Lebens zum Besten Deines Lebens!

(Visited 41 times, 1 visits today)