mexikanischer Avocado Dip “Guacamole” vegan, milchfrei & AIP konform

ZUTATEN für 2 Personen

  • 2 Avocados
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 TL Salz
  • 1/2 kleine rote Zwiebel (gehackt)
  • 1/4 Tasse gehackter Koriander (optional, aber frisch und nicht getrocknet verwenden – siehe Rezepthinweise)
  • 2 Knoblauchzehen (fein zerkleinert)

hashimoto ernährung aip diät Autoimmunprotokoll Guacamole Avocado Dip

ZUBEREITUNG

  1. Die Avocados halbieren, den Kern entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und mit einer Gabel zu feinem Mus zerdrücken. Du kannst sie auch mit einem Stabmixer pürieren, aber die original Guacamole wird  immer mit einer Gabel zerquetscht.
  2. Den Limettensaft, den Knoblauch und den Koriander dazugeben und alles miteinander verrühren. Mit Salz abschmecken.

Schmeckt gut zu Süsskartoffelpommes  und zu allem, was man Dippen kann.

Zum Aufbewahren kann man einen Avocado-Kern in die Mitte des Dips stecken. Das verhindert das Braunwerden. Deswegen mache auf jeden Fall etwas Limetten- oder auch Zitronensaft an Deine Guacamole, dass erhält Dir auch die schöne grüne Farbe der Guacamole.

Nimm unbedingt nur sehr reife Avocados, damit Deine Guacamole auch schön cremig wird.

 

Voila! AIP Guacamole, die auch vegan und milchfrei ist.

Die Guacamole ist so verdammt gesund, weil sie fast nur aus reifen Avocados besteht. Die Avocado hat zwar auf 100 g Avocado 23 g Fettanteil. Die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren beziehungsweise Omega-3-Fettsäuren, haben eine positive Wirkung auf Herz und Kreislauf und können unter anderem den Cholesterinspiegel senken.


Bei Stress und Nervosität kann Avocado wirksam helfen, denn in ihrem Fruchtfleisch stecken große Mengen von Lecithin und B-Vitaminen.

Eine Avocado hat ca.  30 mg  Magnesium,  es unterstützt den Aufbau von Muskelgewebe, hilft gegen Krämpfe und fördert eine gute Funktion der Nerven.

Das fettlösliche Vitamin E in Avocados schützt Deine Körperzellen vor Schädigungen durch freie Radikale. Dein Immunsystem wird dadurch unterstützt und gestärkt.

 

Quelle: https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/superfood/avocado

pumpkin spice latte kürbis hashimoto essen starbucks

Ist Kürbis gesund?

Passt Kürbis in eine Hashimoto-Diät? Kürbis hat wenig Kalorien, aber viele Vitamine, Antioxidantien und Balaststoffe und ist daher super für eine Hashimoto gerechte Ernährung.   Kürbis ist die Beere des Herbstes. Ja, Du hast richtig gelesen. Der Kürbis gehört tatsächlich zur Gattung der Beeren. Hättest Du es gewusst? Früher habe ich die Kürbisse nur genutzt, um die Herbstzeit zu genießen und habe sie im Eingangsbereich

Weiterlesen »
(Visited 35 times, 1 visits today)