Autoimmun Paleo Coaching

Der AIP-Onlinekurs führt dich durch das AIP-Protokoll und bietet praktische Strategien zur Umsetzung von Ernährungs- und Lebensstilmaßnahmen, die zur Linderung der Symptome von chronischen Krankheiten und Autoimmunerkrankungen beitragen können.

Schnellstartguide in das Autoimmunprotokoll

Was ist die AIP Ernährung?

Die AIP Ernährung oder das Autoimmun-Protokoll ist eine Diät, die darauf abzielt, das Immunsystem zu regulieren, Entzündungen zu reduzieren und Autoimmunerkrankungen zu lindern. Die Diät basiert auf der Idee, dass bestimmte Nahrungsmittel Entzündungen im Körper auslösen und das Immunsystem stören können. Durch die Eliminierung dieser Nahrungsmittel und die Aufnahme von nährstoffreichen Lebensmitteln kann das Immunsystem gestärkt und Autoimmunerkrankungen gelindert werden. 

Warum sollte man die AIP Ernährung (Diät) in Betracht ziehen?

  • Die AIP Diät kann bei der Linderung von Autoimmunerkrankungen wie Rheumatoider Arthritis, Hashimoto-Thyreoiditis, Morbus Crohn und anderen helfen.
  • Die Diät kann auch helfen, den Darm zu heilen und Verdauungsprobleme wie Reizdarmsyndrom und Zöliakie zu lindern.
  • Darüber hinaus kann die AIP Diät dazu beitragen, das Energieniveau zu steigern, das Gewicht zu kontrollieren und die Hautgesundheit zu verbessern.
aip ernährung weidefleisch

Lebensmittel, die du bei der AIP Ernährung (Diät) essen kannst

  • Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl, Spinat, Möhren, Süßkartoffeln, Zucchini und Spargel
  • Obst wie Beeren, Äpfel, Birnen und Grapefruit
  • Fleisch wie Rind, Huhn, Schwein, Lamm und Wild
  • Fisch und Meeresfrüchte wie Lachs, Makrele, Garnelen und Muscheln
  • Fettquellen wie Olivenöl, Kokosnussöl und Avocadoöl
AIP Ernährung

Lebensmittel, die du bei der AIP Ernährung (Diät) vermeiden solltest

  • Glutenhaltige Getreide wie Weizen, Gerste und Roggen
  • Milchprodukte wie Milch, Käse und Joghurt
  • Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen und Erdnüsse
  • Nachtschattengewächse wie Tomaten, Paprika und Auberginen
  • Nüsse und Samen wie Mandeln, Walnüsse und Sonnenblumenkerne
  • Verarbeitete Lebensmittel, Zucker und Alkohol

Wie man die AIP Diät in seine Ernährung integriert

Die Umstellung auf die AIP Diät kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn du gewohnt bist, eine Vielzahl von Lebensmitteln zu essen. Hier sind einige Tipps, wie du die AIP Diät in deine Ernährung integrieren kannst:

  • Mache eine Bestandsaufnahme deiner aktuellen Ernährung und identifiziere die Lebensmittel, die du eliminieren musst.
  • Plane deine Mahlzeiten im Voraus und bereite sie zu Hause vor, um sicherzustellen, dass du die richtigen Zutaten verwendest.
  • Probiere neue Lebensmittel aus und experimentiere mit verschiedenen Zubereitungsarten, um Abwechslung in deine Ernährung zu bringen.
  • Informiere Familie und Freunde über deine Ernährungsumstellung, um Unterstützung und Verständnis zu erhalten.
  • Sei geduldig und gib deinem Körper Zeit, sich an die neue Ernährung zu gewöhnen.

Häufig gestellte Fragen zur AIP Ernährung

F: Ist die AIP Diät schwer zu befolgen?
A: Die AIP Diät kann am Anfang eine Herausforderung sein, da viele Nahrungsmittel ausgeschlossen werden müssen. Natürlich erfordert es einige Planung und Vorbereitung, aber es ist auf jeden Fall möglich, sie einzuhalten. Es kann sogar Spaß machen, neue nährstoffreiche Lebensmittel und Rezepte auszuprobieren.

F: Wie lange sollte man die AIP Diät einhalten?
A: Es gibt keine festgelegte Zeit, wie lange man die AIP Diät einhalten sollte. Einige Menschen halten sich ein paar Wochen oder Monate daran, während andere sie dauerhaft in ihre Ernährung integrieren.

F: Kann man bei der AIP Diät ausreichend Nährstoffe bekommen?
A: Ja, es ist möglich, bei der AIP Diät ausreichend Nährstoffe zu bekommen, weil man eine Vielzahl von nährstoffreichen Lebensmitteln isst.

Fazit

Die AIP Ernährung kann dir helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren und Autoimmunerkrankungen zu lindern. Es erfordert zwar einige Planung und Vorbereitung, aber es ist auf jeden Fall machbar. Wenn du dich dafür entscheidest, solltest du Mahlzeiten im Voraus planen und einkaufen, um sicherzustellen, dass du genügend nährstoffreiche Lebensmittel zur Hand hast. Es ist eine großartige Möglichkeit, deine Gesundheit zu verbessern und dein Wohlbefinden zu steigern.

Ich habe hier für dich einen Schnellstart-Guide in diese Ernährungsweise vorbereitet.

Fotocredits: Jasper Garratt ,Unsplash 

Sara Dubler, Christina Branco 

Newsletter

Join our newsletter to get the free update, insight, promotion about the entrepreneur, business, and career.